Aktuelle Nachrichten

Mitgliederwerbung

  ≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Unser Facebook-Profil

Klangproben bei YouTube

 

 

Probezeiten

Freitags: 19 - 21 Uhr

im Kindergarten St. Antonius (Flöten) und in unserem Clubheim (Schlagwerker)

 

                                                                            

Wettstreit Recke 2007

 

3., 2., 1. - Wettstreit in Recke ein voller Erfolg

Am 09.09.2007 folgten die Musiker des Spielmannszuges Osnabrück-Haste e.V. der Einladung des Musikvereins Recke Blau-Weiss Espel e.V., der anlässlich des 55-jährigen Bestehens des Spielmannzuges sowie des 35-jährigen Bestehens der Blaskapelle zu einem Wettstreit eingeladen hatte.

In Recke angekommen, ging es nach der Stabführerbesprechung auch gleich mit einem Umzug Richtung Sportanlage los. Nach einer kleinen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Musikvereins sowie des Bürgermeisters konnten die Wertungsspiele beginnen.

In der Mittelstufe mussten wir gleich als erster Starter ran. Da der Einspielraum und der Sportplatz doch ein wenig voneinander entfernt lagen, kamen wir ganz gut außer Atem zu unserer ersten Wertung. Es blieb quasi gar keine Zeit nervös zu werden. Nochmals kurz verschnaufen und dann wurde es ernst. Die Wertungsrichter gaben das Zeichen, wir konnten loslegen. Bei doch recht widrigen Witterungsverhältnissen spielten wir unsere beiden Wertungsstücke. Im Anschluss daran gab es dann ein kurzes Wertungsgespräch, an dem unser Dirigent teilnahm. Nach dem Gespräch wurde Peter Glüsenkamp gleich von uns Musikern umlagert, da alle neugierig waren, was so erzählt wurde.

Nun hatten wir erst einmal 2 Stunden Zeit. Diese nutzten wir, um etwas zu Essen und uns in der Cafeteria bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit frischgebackenem Kuchen aufzuwärmen.

Dann war es soweit. Um 16.10 Uhr hieß es: „Antreten zur Marschwertung“. Da der ein oder andere des Spielmannszuges Osnabrück-Haste noch nie bzw. selten in der Wertung marschiert ist, waren hier doch so einige verspannte Gesichter zu finden. Trotz aller Aufregung stellten wir uns schnell in die gewohnte Formation, um das möglichst Beste aus der Situation herauszuholen. Wie nach jeder Wertung fand auch hier wieder ein Wertungsgespräch statt. Nochmals stürmten alle auf Peter Glüsenkamp zu, um sich zu vergewissern, dass keine groben Fehler gefunden wurden.

Dann hieß es wieder warten und um 18.10 Uhr war es dann soweit. Es folgte die Siegerehrung mit der Verkündung der einzelnen Ergebnisse. Die Haster Musiker konnten in der Mittelstufe einen zweiten Platz und in der Marschwertung einen ersten Platz verzeichnen. Weiter hat unser Dirigent und Stabführer Peter Glüsenkamp einen dritten Platz in der Dirigentenwertung erreicht. Gut gelaunt und sehr erleichtert stiegen wir dann mit einem Lächeln auf den Lippen in die Autos, um den langen Tag so langsam aber sicher zu beenden.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle Debütanten und Debütantinnen. Ihr habt Eure Sache gut gemacht.