Aktuelle Nachrichten

Mitgliederwerbung

  ≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Unser Facebook-Profil

Klangproben bei YouTube

 

 

Probezeiten

Freitags: 19 - 21 Uhr

im Kindergarten St. Antonius (Flöten) und in unserem Clubheim (Schlagwerker)

 

                                                                            

Sommerfest 2006

 

WM-Sommerfest 2006

Es war Sommer, Bienen schwirrten durch die Luft und der Spielmannszug Osnabrück-Haste dachte sich: Machen wir doch mal ein Sommerfest… Und wie verabredet erschienen am 8. Juli dann alle Gäste gegen 15 Uhr an unserem Clubheim in Haste. Auch dieses Mal ließ sich keiner Lumpen und so wurde reichlich Kuchen und Salat gespendet. Bei gemütlichem Zusammensein wurde der neuste Klatsch und Tratsch ausgetauscht und es erschienen sogar Leute, die sich schon länger nicht hatten blicken lassen. Nicht nur für unsere "kleinen" wurden Torwand und Negerkusswurfmaschine aufgebaut, denn auch unsere "großen" hatten einen riesen Spass. Währenddessen wurden sich auch auf dem gesamten Gelände wilde Wasserschlachten geliefert, frei nach dem Motto: "Jeder gegen Jeden!". Recht schnell bemerkte man, das nicht nur Negerküsse in die Wurfmaschine passten, sondern auch Wasserbomben. Wie gut das wir Glück mit dem Wetter hatten, sodass man schnell wieder trocken wurde. Es wurde später und unser Peter schmiss den Grill an um die mittlerweile wieder hungrigen Mäuler zu füllen, die schon wartend um ihn herum standen. So brutzelten Würstchen und Steaks vor sich hin, während Kuchen gegen Salat ausgetauscht wurde.



Bestimmt noch nicht in Vergessenheit geraten, fand an dem Abend das Spiel um Platz 3 der WM 2006 statt. Nach krampfhafter Bildsuche mit unserer eigenen Antenne konnten wir netterweise den Anschluss unserer Nachbarn benutzen und unseren Fernseher sogar nach draußen stellen. Und so begann die kleine aber feine WM-Party vor dem Clubheim. Alle glänzten mit ihren Fanartikeln: Fahnen, Tröten, Hüte, Armbänder, Rasseln, alles war dabei. Als unsere Nationalelf dann noch mit einem Sieg aus der WM ging, war der Abend perfekt. Denn wie heißt es doch so schön: "Lieber Dritter als Petze!". Nach einer kurzen Aufräumaktion machten sich dann auch die Letzten auf den Weg nach Hause. Selbst dort ließ die Stimmung nicht nach, denn auf den Straßen war die Hölle los.
Ein großes Lob an den Festausschuss für den tollen Tag, wir freuen uns schon auf das nächste Mal.