Aktuelle Nachrichten

Mitgliederwerbung

  ≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Unser Facebook-Profil

Klangproben bei YouTube

 

 

Probezeiten

Freitags: 19 - 21 Uhr

im Kindergarten St. Antonius (Flöten) und in unserem Clubheim (Schlagwerker)

 

                                                                            

Probewochenende 2011

Am Freitag, den 06. Mai brachen wir, der Spielmannszug Osnabrück-Haste, gegen 16 Uhr gut gelaunt zu unserem jährlichen Probewochenende auf. Diesmal fuhren wir wieder in das Dionysiushaus nach Holsten-Mündrup, um uns auf die Landesmeisterschaften im September und unser Konzert 2012 vorzubereiten.
Gleich nach unserer Ankunft wurden die Zimmer bezogen und die Betten hergerichtet. Danach wurde die freie Zeit zum Kickern oder Quatschen genutzt, bis es Abendessen gab. Gut gestärkt konnten wir uns den ersten Proben des Wochenendes widmen. Damit wir das neue Stück „Theme from Aladdin“ in Angriff nehmen konnten, teilten wir uns in die verschiedenen Register auf: Piccoloflöten, Böhmflöten und Schlagwerk. Schnell war die erste Probe vorbei und wir gingen zum gemütlichen Teil des Abends über.
Nachdem Peter Glüsenkamp den aktiven Mitgliedern einige Informationen zukommen ließ, gab es eine kurze Vorstellungsrunde, da noch nicht alle jüngeren Mitglieder den ganzen Verein kannten. Danach wollten wir in großer Runde noch Spiele spielen und so powerten wir uns bei dem Spiel „Ich fahre Zug!“ total aus. Nach einer kleinen Pause, in der wir uns Fotos von unseren letzten Auftritten auf einer Leinwand anschauen konnten, haben wir noch mit allen „Stapeln“ gespielt und noch einmal „Ich fahre Zug!“, wo einige bestimmte Personen sehr ins Schwitzen kamen ;) Der Abend klang dann in gemütlichen Runden aus.


Am Samstagmorgen begannen wir wieder mit Registerproben. Wir probten intensiv an dem Wertungsstück „In the mystic land of egypt“, welches wir unter anderem im September bei der Landesmeisterschaft in Freren spielen wollen. Außerdem haben wir noch ein weiteres neues Stück angefangen, nämlich „Can you feel the love tonight“.
Während der Mittagspause konnten wir das tolle Wetter nutzen und auf der Wiese hinter dem Haus die Sonne genießen.
Nach der Mittagspause probten wir dann noch einmal in den Registern alle drei Stücke, um nach der Kaffeepause dann die erste Gesamtprobe des Wochenendes machen zu können, die sehr gut klappte. Neben den drei Stücken gab es noch eine Wunschrunde, bei der sich die Geburtstagskinder der letzten Wochen Stücke wünschen konnten.
Nach dem Abendessen hatten wir dann noch etwas Zeit die Sonne zu genießen und den Abend vorzubereiten, es stand nämlich eine Mini-Playback-Show an.

Die Mini-Playback-Show hatte einiges zu bieten: Mit Udo Lindenberg und Drafi Deutscher waren nicht nur deutsche Stars anwesend, sondern auch das Ensemble des Musicalfilms „Mamma Mia“ kam zu uns von Griechenland nach Holsten-Mündrup. Unsere jüngsten Schlagwerker führten ein Theaterstück mit dem Titel „Wer wird Trillionär“ auf, dessen Gewinnerscheck Peter wahrscheinlich schon eingelöst hat. Außerdem durften wir Marvin Gaye und Tammi Tarell mit ihrem Hit „Ain’t no mountain high enough“ begrüßen, wobei es anscheinend einige Verwirrung bei den Outfits gab, denn Marvin erschien als Tammi und umgekehrt. Anschließend kam Ralf Bendrix vorbei und sang seinen „Babysitter-Boogie“ mit den Babyversionen einiger Vereinsmitglieder. Zum Abschluss des Abends wurde dann noch der Roadrunner der Looney Tunes gefangen und an den Marterpfahl gestellt. Ihm wurde ein letzter Wunsch gewährt. „Das Lied aus der Superperforator-Werbung!“ Und so tanzten einige Cowgirls und ein Cowboy zu dem bekannten Song aus dem Film „Der Schuh des Manitu“.
Nach der Mini-Playback-Show versammelte sich fast der gesamte Verein auf und neben dem Fußballfeld (und die Mädchen haben doch gewonnen!) und ließ danach den Abend gemütlich ausklingen.


Am Sonntagmorgen fanden sich alle in ihren Registern zusammen, um an unserem 2. Wertungsstück „Spirit of St. Louis“ für die Landesmeisterschaft zu proben. Nach einer kurzen Pause stand die letzte Gesamtprobe für dieses Wochenende an, bei der zu merken war, dass das Probewochenende sehr konstruktiv war, aber auch anstrengend.
Anschließend ging es daran, die Zimmer zu räumen und die Instrumente und Taschen wieder in den Autos und dem Anhänger zu verstauen. Bei einer gemeinsamen Abschlussrunde wurde das Probewochenende von unserem Dirigenten Peter Glüsenkamp noch einmal reflektiert und wir konnten nur zustimmen, dass es wirklich produktiv war und wir sehr viel Spaß hatten.
Ein riesen großes Dankeschön geht an unsere Küchenfeen Edeltraud und Petra, die uns wie immer verwöhnt haben!

Am 04. Juni ab 15 Uhr findet am Clubheim unser Sommerfest statt, bei dem jeder herzlich eingeladen ist vorbeizuschauen. Wir freuen uns auf viele bekannte, aber auch neue Gesichter!
Neben unseren weiteren Auftritten im Sommer bei diversen Schützenfesten arbeiten wir auf die Landesmeisterschaft in Freren hin, die am 17./18. September stattfinden wird. Anfang September wird ein zweites Probewochenende stattfinden, bei dem wir uns intensiv auf diesen Auftritt vorbereiten werden.
Des Weiteren werden wir noch weitere Stücke einüben und intensivieren für unser Konzert, welches am 18. März 2012 stattfinden wird.

 

m.s./k.k.

 

Weitere Bilder befinden sich in unserer Galerie.