Aktuelle Nachrichten

Mitgliederwerbung

  ≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈

Unser Facebook-Profil

Klangproben bei YouTube

 

 

Probezeiten

Freitags: 19 - 21 Uhr

im Kindergarten St. Antonius (Flöten) und in unserem Clubheim (Schlagwerker)

 

                                                                            

Grünkohlwanderung 2008

"Wandern – Speisen – Singen“

Am 23.02.2008 war es wieder soweit. Der Festausschuss hatte zur diesjährigen Grünkohlwanderung eingeladen, an der 33 aktive und passive Mitglieder des Spielmannzuges Osnabrück-Haste e.V. teilnahmen. Treffpunkt war diesbezüglich der Parkplatz der Gaststätte „Altes Gasthaus Uhlemann“ in Belm. Von dort aus ging es dann pünktlich um 16.45 Uhr über Wald- und Wiesenwege in Richtung Restaurant „Clubhaus Burg Gretesch“ los.

Nach einer ca. 2 stündigen Wanderung kehrten wir dort gut gelaunt und trocken ein - der Wettergott hatte es diesmal wirklich gut mit uns gemeint. Schon beim Betreten der Lokalität strömte uns ein sehr leckerer Essensgeruch entgegen und wir wurden freundlich von der Besitzerin und ihrem Personal empfangen. Nachdem dann jeder seinen Platz eingenommen hatte, ging es auch schon los. Mit knurrenden Mägen erwarteten wir die Leckereien die aufgetischt wurden, vom Schnitzel mit Beilagen bis hin zum Grünkohl, Kasseler und Mettendchen. Es herrschte eine doch sehr beschäftigte Stille. Nach einer kurzen Verschnaufpause war es dann soweit: Ralf Spreckelmeier hatte all seine Technik aufgebaut und so hieß es: Bühne frei, es wird Sing Star gespielt.

Nach einem zögerlichen Anfang, keiner wollte so recht als erster singen, ging die Party dann richtig los. Wir hatten alles an musikalischen Talenten dabei, vom Möchtegernsänger und Hitkünstler bis hin zum Singstar und Singstar Total. Unglaubliche 9860 Punkte von 10.000 möglichen wurden hier von Janin Spreckelmeier erreicht, Respekt. Das besondere Highlight war allerdings eine A-cappella-Gesangseinlage von Hans-Dieter, Manni und Hänschen, die das Lied „Ein Schneider fing ’ne Maus“ zum Besten gaben.

Es war ein schöner Abend und gegen 23.00 Uhr traten dann auch die Letzten ihre Heimreise an. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an unseren Festausschuss für die tolle Veranstaltung.

b.g./m.s.